Freitagsgedanke: erfolgreiche Teams

Gleich vorweg: nein, ich habe auch nach mehr als 15 Jahren Berufstätigkeit immer noch kein Patentrezept dafür, was Teams erfolgreich macht.

Aber es gibt mal wieder ein Buch*) zum Thema. Es heißt „Team Genius. The new science of high-performing organizations“ und ist so frisch erschienen, dass es noch gar nicht in meinem Bücherschrank liegt.

Ich möchte heute auch gar nicht über das Buch schreiben. Dank eines Artikels bei t3n bin ich überhaupt erst auf das Buch gestoßen (http://t3n.de/news/teamarbeit-team-work-fakten-627157/ ) und fand heute eine wirklich interessante Zusammenstellung von verschiedenen Faktoren in einer Infografik, die hier abrufbar ist: http://t3n.de/news/teamarbeit-teamwork-infografik-627711/

Da ich ein großer Fan von Inklusion und Diversity bin und nicht jeder, der z.B. diesen Text hier problemlos auf seinem Endgerät darstellen lassen kann, auch Texte in Bildform lesen kann (kurz, wenn Sie blind sind und am Computer einen Screenreader nutzen, nutzen Ihnen Infografiken überhaupt nichts, so gut diese auch gemacht sein mögen), fasse ich hier zumindest einen Teil der Grafik zusammen.

Ganz oben finden sich viele Zahnräder, die ineinander greifen und mit folgenden Begriffen beschriftet sind (Übersetzung/Anpassung von mir):

  • gegenseitiger Respekt
  • Anpassungsfähigkeit
  • Vision
  • aktive Teilnehmer
  • Vielfalt (Diversity)
  • einander verbunden
  • Anerkennung
  • Kommunikation
  • feste (definierte) Rollen
  • Führung (Leadership)
  • Vertrauen
  • Risikofreudige
  • Unterstützung
  • positive Einstellung

Der Rest der Grafik erklärt dann zu jedem Begriff, was damit gemeint ist, und es gibt einige Zitate z.B. von Henry Ford oder Helen Keller, und Aussagen wie „Der perfekte ‚business leader‘ ist mindestens 1,80m groß“ (ohne Quellenangabe, aber es gibt am Ende ein Verzeichnis von Websites, von denen die Informationen stammen). Wie gesagt, eine gut gemachte Grafik, aber halt nicht für jeden zugänglich.

Wenn ich mir über Teams Gedanken mache, komme ich häufig auf Parallelen zu meinen musikalischen Tätigkeiten. Von Soloinstrumenten mal abgesehen, lebt Musik fast immer davon, dass Unterschiedliches zusammenkommt und aus dem Gemeinsamen etwas entsteht. Sei das der Chor, in dem sich verschiedene Stimmumfänge zu einem Gesamtklang fügen, sei es die Orgel mit ihren vielen Klangfarben und Registern, sei es ein kleines oder großes Orchester, all das wäre nicht möglich, wenn alles gleich wäre. Insofern habe ich auch meine Schwierigkeiten mit den Tendenzen, in Teams möglichst viele ähnliche Menschen zu haben. Natürlich kann es in solchen Teams ruhiger sein, es gibt vielleicht weniger Reibereien, aber ob diese Teams tatsächlich dauerhaft erfolgreich sein, das darf bezweifelt werden.

Ich bin auch nicht immer einfach. Wer mich kennt, weiß, dass ich schon mal den Advocatus Diaboli gebe, dass ich meine Meinung sage und keine Angst davon habe, auch mal anzuecken. Das tue ich jedoch nicht, um mein Team zu ärgern, sondern um zusätzliche Aspekte in die Diskussion zu bringen und über den Tellerrand zu schauen. Gerade weil ich weiß, dass auch Chöre und Orchester miteinander proben und üben müssen, dass es gut klingt, und dass so manche Komposition aus unzähligen verworfenen Ideen und zerriebenen Radiergummis entstand, finde ich es auch in Teams wichtig, dass man die Gelegenheit hat, anderes zu hören und sich auch einmal aneinander zu reiben und die „Instrumente“, wenn Sie so wollen, immer wieder neu zu stimmen.

Das ist anstrengend, keine Frage. Aber es ist den Versuch wert, finde ich.

Ich wünsche Ihnen/Euch ein wunderschönes, buntes Wochenende!

*) Wer mehr über das Buch wissen möchte, wird hier beim Verlag fündig: http://www.harpercollins.com/9780062302540/team-genius

 

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Führen, Leadership, Personalarbeit

Eine Antwort zu “Freitagsgedanke: erfolgreiche Teams

  1. Pingback: Freitagsgedanke: alle an Bord? | AHa-Erlebnisse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s