Freitagsgedanke: analog oder digital?

Kennen Sie das? Dieses Entweder-Oder der analogen oder digitalen Arbeitswelt? Das eine altmodisch, das andere unsere Zukunft?

Man könnte fast meinen, dass man ein Dinosaurier ist, wenn man noch Papier auf dem Schreibtisch liegen hat, anstatt Dokumente in der Cloud mit den Kollegen weltweit zu teilen und zu bearbeiten.

Natürlich wollen und müssen wir uns weiterentwickeln. Müssen schauen, wie wir die Arbeit bewältigen, und ob alte Glaubenssätze für die Art unserer Aufgaben noch taugen. Aber ich denke, dass wir genau überlegen sollten, was wir über Bord werfen und was wir bewahren wollen und vor allem, wo wir analoges und digitales kombinieren können.

Nur weil eine Onlinetool uns freundlich anblinkt oder weil es gerade „in“ ist, etwas in der Cloud zu machen, heißt das noch nicht, dass das der beste Weg zur Lösung eines Problems ist. Wir Menschen sind keine Maschinen, und als Personaler tun wir gut daran, immer wieder darauf zu achten, was Menschen brauchen, um gut miteinander zu arbeiten, und ob und wie uns die Technik dabei helfen kann. Nicht umgekehrt.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Klartext, Meinung, Personalarbeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s