Personalmanagementkongress 2015 (Teil 4)

Weiter geht es mit meinen Berichten vom diesjährigen Personalmanagementkongress.

Eine sehr beeindruckende Keynote hielt Viktor Mayer-Schönberger, „natürlich“ zum Thema Big Data.

Dass Menschen beobachten und Daten sammeln, ist nicht neu. Aber die Datenmengen waren doch eher begrenzt, und die Analyse erforderte viel Zeit. Die Geschwindigkeit, in der Datenmengen sich vergrößern, ist beeindruckend. Die Gutenberg-Revolution (Buchdruck) brachte eine Verdopplung dieser Datenmenge. Doch allein in den letzten 20 Jahren gab es eine Verhundertfachung! Das sind Zahlen, die man sich kaum noch vorstellen kann – es sei denn, man ist Astronom oder Genetiker. Dort sind riesige Datenmengen Teil der Arbeit.

Big Data bedeutet u.a., dass man sich neue Fragen stellt, über die man vorher noch nicht nachgedacht hatte. Geschäftsmodelle verändern sich, werden datenzentrierter. Als Stichwort wurde „predictive maintenance“ genannt – wenn also ein Bauteil schon vorher „weiß“ und meldet, wann es ausgetauscht werden müsste, noch bevor es tatsächlich kaputt gegangen ist.

Schöne neue Welt? Nein, nicht nur.

Daten sagen, was passiert. Nicht, warum es passiert. Leicht tappt man in die Falle, dass man aus dem bloßen Vorhandensein von Daten, die oft auch sehr leicht zu sammeln sind, Schlüsse auf die Wirklichkeit zieht – auch wir Personaler sind nicht frei davon. Herr Mayer-Schönberger warnte eindringlich davor, sich in die „Diktatur der Daten“ zu begeben.

Fazit der Keynote: Wir müssen auch in Zukunft Räume für uns Menschen bewahren, mit aller Irrationalität, die das Menschsein mit sich bringt.

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Klartext, Personalarbeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s