Personaler-ABC (18): Recruiting

R wie Recruiting

Gestern schrieb ich über Qualität in der Personalarbeit, und vielfach werden Erfahrungen aus dem Recruiting als Basis dafür genommen, ob man die Personalarbeit eines Unternehmens für gut oder schlecht hält.
Recruiting ist eines der Fenster nach außen, die es im Personalerhaus gibt, und in der Wahrnehmung vieler ein sehr großes Fenster. Jeder, der sich schon einmal beworben hat, glaubt zu wissen, wie gutes Recruiting geht, und fast jeder, der einmal eine Absage bekommen hat (oder viele Absagen), denkt mitunter, er/sie könne die Arbeit des Recruiters doch besser und der-/diejenige habe ja überhaupt keine Ahnung.
Es gibt wohl kaum einen Bereich der Personalarbeit, um den sich so viele Mythen und Legenden ranken wie um die Personalgewinnung. Auch wenn Recruiting gerne als Sprungbrett und Einstiegsposition im HR genutzt wird, ist die Aufgabe alles andere als trivial. Wenn man Recruiting richtig gut machen möchte, braucht man mehr als nur den Wunsch, „etwas mit Menschen zu machen“. Kommunizieren können und vor allem auch wollen, und das auf vielen verschiedenen Ebenen; die Branche und die Anforderungen der Fachabteilungen verstehen können und vor allem verstehen wollen; Gehaltsspannen kennen, Verträge verhandeln, all das gehört für mich zum Recruiting und noch einiges mehr. Es würde so manchem Unternehmen gut stehen, ein altersgemischtes Recruitingteam zu haben. Die sinnvolle Zusammensetzung eines Teams ist noch einmal ein anderes Thema. Vielleicht nehme ich mich dessen in den nächsten Tagen einmal an.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Klartext, Personalarbeit, recruiting

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s