Personaler-ABC (17): Qualität

Q wie Qualität

Je nachdem, wen man fragt, kann man mit dem Stichwort Qualität in der Personalarbeit ordentlich Staub aufwirbeln. Es wird ja regelmäßig darüber geklagt, dass HR zu nichts nutze sei, keinen Businessverstand hätte, Bewerber nach seltsamen Kriterien aussortieren würde etc.

Apropos Kriterien. Um Qualität zu konkretisieren und vielleicht auch zu messen, muss ich mir erst einmal überlegen, wie ich für mich, für meinen Bereich, für mein Unternehmen Qualität definiere. Woran würde ich erkennen, dass meine Personalarbeit von guter Qualität ist? Was sind die Kriterien, die meine Kritiker verwenden? Kommen wir da möglicherweise auf einen Nenner oder zumindest zusammen in die Diskussion?

Auch wenn sich in der Personalarbeit nicht alles messen lässt, so gibt es doch Prozesse und daraus ableitbare Kennzahlen, die ich, wenn ich denn tatsächlich etwas messen möchte, zugrundelegen kann. Wie diese Zahlen dann zu interpretieren sind und ob sich daraus tatsächlich Aussagen über Qualität ableiten lassen, darüber ließe sich lang und intensiv diskutieren. Vielleicht haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, ja heute oder nach den Feiertagen Lust, Ihre Meinung als Kommentar zu hinterlassen. Ich schalte Kommentare so schnell wie möglich frei.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Personalarbeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s