Personaler-ABC (2): Betriebsrat

B wie Betriebsrat

Freud und Leid liegen im Personalwesen oft nahe beieinander. Das fällt mir immer wieder auf, wenn das Gespräch auf das Thema Betriebsrat kommt. Häufig rollen meine Gesprächspartner dann die Augen und stöhnen, dass ihnen der Betriebsrat ja nur Steine in den Weg legen würde und gar kein Interesse habe an einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe – und wenn ich mit Betriebsräten oder Seminarleitern für Betriebsräte spreche, höre ich ähnliches, dass nämlich die Unternehmensleitung den Betriebsrat gar nicht ernst nehmen wolle und von Augenhöhe könne man eh nicht sprechen.
Ich weiß es nicht, wie es ist. Ich hatte noch nicht die Gelegenheit, in einem Unternehmen mit Betriebsrat zu arbeiten. Zwei Kollegen bzw. Kolleginnen aus dem BPM möchte ich aber an dieser Stelle zu Wort kommen lassen. Beide haben mehr als 20 Jahre Erfahrung im Personalwesen und in der Arbeit mit Betriebsräten.
Der Kollege sagte mir einmal, er würde stets sicherstellen, dass sein Betriebsrat genau so viel wisse wie er selbst. Teilweise besuchen er und die Betriebsräte sogar die gleichen Seminare. Seiner Erfahrung nach wird dadurch der gegenseitige Respekt und das Arbeiten auf Augenhöhe gut ermöglicht und er kann sich gar nicht vorstellen, es anders zu machen.
Meine Kollegin strahlt immer, wenn die Rede auf den Betriebsrat kommt und sagt, sie liebe ihren Betriebsrat. Und sie meint das tatsächlich ernst. Nicht zuletzt die Möglichkeit von Betriebsvereinbarungen anstelle dutzender Einzelvertragsänderungen und die Möglichkeit zum Perspektivwechsel findet sie gut.

Ein aus meiner Sicht gutes und sehr umfangreiches Buch zur Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat ist das Unternehmerhandbuch Band 1 von Gerd Sokolish.

Beim Buchstaben B bietet es sich auch an, auf den Bundesverband der Personalmanager (BPM) hinzuweisen: http://www.bpm.de/
Ich bin dort seit einigen Jahren Mitglied, engagiere mich u.a. in der Regionalgruppe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland und beantworte gerne Fragen dazu, z.B., ob sich denn eine Mitgliedschaft überhaupt lohnt (aus meiner Sicht: ja).

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Personalarbeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s