„Die dürfen machen, was sie wollen, und wir nicht.“

Wer kennt ihn nicht, diesen Stoßseufzer:
„Die können machen, was sie wollen, und müssen sich im Gegensatz zu uns nicht ständig rechtfertigen.“

Die Personalerinnen und Personaler unter meinen Lesern werden jetzt vermutlich nicken, und sich unter dem kleinen Wörtchen „die“ möglicherweise die Buchhaltung, das Marketing oder die IT vorstellen.

Oder?

Nein, dieser Satz wurde tatsächlich auf einer Fortbildung für IT-ler von einem IT-ler gesagt, und zwar mit Blick auf die Personalabteilung.

Ja, richtig gelesen. Dieser IT-ler (und andere Anwesende, die ihm sofort zustimmten) ist der Überzeugung, dass eigentlich nur die IT ständig ihre Daseinsberechtigung erklären müsse, und die Kosten, und überhaupt, und dass die Personaler von so etwas verschont würden. So mancher wird sich vielleicht wünschen, davon verschont zu bleiben, aber viel interessanter finde ich die Frage, woher diese Wahrnehmung kommt, welche Parallelen es zwischen IT und HR gibt, und ob man dafür oder dagegen etwas tun kann.

Darüber werde ich nächste Woche schreiben. Bleiben Sie mir gewogen!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Klartext, Meinung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s